Das Juwel #1 -Amy Ewing

Hallöchen 🙂

Es ist an der Zeit, euch mal wieder ein Buch vorzustellen. In diesem Beitrag geht es um den ersten Teil der „Juwel“-Trilogie von Amy Ewing. Das Buch hat mich aus einer ziemlichen Leseflaute gerissen und ich hatte es sehr schnell gelesen. (:

juwel-1
Bildquelle

Titel: Das Juwel. Die Gabe
Autorin: Amy Ewing
Verlag: Fischer
Seitenanzahl: 484
Preis: 16,99€ (gebundenes Buch)
Erscheinungstermin: September 2014

Klappentext:

„Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?“, sagt Lucien leise.
„Willst du dieses Leben?“

Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?

Hinter den glänzenden Fassaden des Juwels lauern Manipulation, Gewalt und Tod.

Einmal mit dem Lesen begonnen, hatte mich der sehr flüssige Schreibstil der Autorin gleich zu Beginn des Romans gefesselt und für sich gewonnen. Die Sprache ist sehr einfach und leicht verständlich.
Ich habe zwar etwas gebraucht, um mich mit der Thematik „anzufreunden“, weil man nicht direkt durchblickt, worum es genau geht. Aber genau das macht einen der großen Reize dieses Buches aus. Man braucht wirklich eine Weile, um hinter das ganze System zu blicken und wird langsam aber stetig mit Informationen gefüttert, aber nicht überladen.
Die Protagonistin Violet führt den Leser sehr angenehm durch die Geschichte, sie ist nicht aufdringlich, nicht komplett naiv und bringt einen auch mal zum Schmunzeln. Ich konnte immer sehr gut nachvollziehen, wie sie sich gerade fühlt und habe teilweise sehr mit ihr gelitten, wenn sie eine weitere Abscheulichkeit ertragen musste.
Auch die anderen Charaktere überzeugen durch Abwechslungsreichtum und Kreativität. Natürlich bedient sich die Autorin auch einiger Klischees, aber es war überschaubar und man wird auch nicht mit Personen überhäuft.
Die Thematik der Geschichte ist, wie ich finde, sehr spannend gewählt. Es ist einerseits faszinierend und gleichzeitig absolut abschreckend. Dadurch dass die Autorin alle Elemente gekonnt miteinander vereint, ist man als Leser jedoch sehr an das Geschehen gefesselt und es lässt einen nicht los. Es wirkt alles so erschreckend realistisch (zumindest, wenn man die phantastischen Elemente einmal außen vor lässt).
Dieser erste Teil endet nicht direkt in einem Cliffhanger, aber schon so, dass man unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Federn, da es mich wirklich überzeugt hat.
Bewertung Blog VorlageBewertung Blog VorlageBewertung Blog VorlageBewertung Blog VorlageBewertung Blog Vorlage

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Juwel #1 -Amy Ewing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s