21. Türchen

Halli-Hallo-Hallöchen 🙂

Heute bin ich leider wieder seehr spät dran, aber ich war fast den ganzen Tag unterwegs und bin nicht dazu gekommen, einen Eintrag zu verfassen.
Allerdings wird es heute auch nicht allzu lang werden, da ich hundemüde bin. Morgen kommt dafür aber wieder eine Rezension.

Verfilmungen. Immer wieder ein interessantes Thema und oft auch sehr umstritten. Ich persönlich bin ja der Ansicht, dass man Buch und Film gar nicht richtig miteinander vergleichen kann, da es zwei grundsätzlich verschiedene Medien sind. Aber letztendlich macht man es irgendwie doch. Gerade dann, wenn ein Buch verfilmt wird/wurde, das man sehr mochte.
Jedoch ist es eigentlich ziemlich unfair gegenüber beiden Medien, wenn man sie miteinander vergleicht, da es nie zu 100 Prozent so umgesetzt werden wird, wie man es sich vorgestellt hat. Dabei ist die Enttäuschung immer wieder so immens hoch, wenn man sich beim Lesen alles ganz anders vorgestellt hat, als es dann im Film zu sehen ist. Manchmal kommt man auch absolut nicht mit den Schauspielern klar, weil sie für einen absolut nicht an den Protagonisten heran reichen, den man so gerne mochte und überhaupt ist er ja vollkommen doof, kann nichts und wird nie so sein.
Dann wird natürlich auch meistens noch die Hälfte der Handlung weggelassen und das ist schließlich ein No-Go, da es doch alles dazu gehört. Der Film als Fetzen des eigentlichen (Meister-)Werkes.
Schlichtweg ist man als Leser oft nicht zufrieden zu stellen und einige ziehen es auch vor, den Film dazu gar nicht zu schauen, weil sie sich ihre Vorstellung nicht kaputt machen lassen wollen. Ich persönlich mag es, wenn ich den Film sehe, wenn ich das Buch schon vor einer geraumen Weile gesehen habe, aber nicht mehr alles ganz präsent in meinem Kopf umherschwirrt. Dann kann ich mich auch relativ gut auf dieses Medium einlassen und ja, manchmal sind die Verfilmungen meiner Meinung nach sogar recht gut gelungen. Sie sind nicht perfekt, werden es wohl auch nie sein, aber es ist akzeptabel umgesetzt worden und ich kann mich gut damit arrangieren. Manchmal gefällt mir der Film jedoch auch viel besser als das Buch.

Letztendlich ist das alles jedoch eine Geschmackssache und man kann es einfach nicht verallgemeinern. Was ich jedoch ganz klar sagen muss: ich lese die Bücher in der Regel wirklich immer zuerst. Außer es ist als Buch nicht so mein Genre, aber als Film mag ich es – das gibt es auch 😀

Wie ist das bei euch? Schaut ihr euch Verfilmungen an oder eher nicht?

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “21. Türchen

  1. Kommt drauf an, was man über das Buch erzählt. Wenn das Buch mir irgendwie bahnbrechend erscheint, versuche ich zuerst das Buch zu lesen. Habe ich so etwa bei Panem gemacht.
    Manchmal klingen aber die Filme auch einfach so toll, dass ich gar nicht warten will, bis ich irgendwann Zeit für das Buch habe. Darum habe ich z.B. „Das finstere Tal“ gleich im Kino angeschaut, weil ich die Idee eines Alpen-Western mochte und mir dachte, dass das Buch mir das vielleicht eh nicht in der Form liefern kann.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s